Verklebeinfo

 

kpmfavery3M-Logoknifeless

 

 

 

So folierst Du dein Auto!

Wir empfehlen Dir folgende Werkzeuge:

  1. Rakel: Avery Rakel Pro Flexible
  2. Cutter: OLFA SAC-1 Graphic Cutter Messer
  3. Verklebehandschuh: Avery Handschuhe
  4. Montagemagnete: Avery Magnete
  5. Heißluftgebläse: STEINEL elektronisch geregeltes Heißluftgebläse
  6. Schneideband: Knifeless Design Line Tape
  7. Putztücher: Katrin Classic L3 blau
  8. Entfetter: Avery Surface Cleaner

Wieviel Laufmeter (lfm.) Folie benötigst Du für Dein Auto? Dazu gibt es eine Faustregel.

  • Beispiel Golf 7:

Fahrzeuglänge 4,26m 3x = 12,78m + Fahrzeugbreite 1x 1,80m = 14,58m 

Dieses entspricht einer Bestellmenge von 15 lfm. Material. Wir empfehlen Dir 2-3lfm .mehr zu bestellen, damit Du evt. Fehler bei der Folierung schnell ausbessern kannst und dir ausreichend Folie einer Charge der Farbe zur Verfügung stehen! 

Folien dafür findest Du unter Wrapping Films

Deine Folie wurde geliefert, was nun?

Zuerst werden einzelne Anbauteile wie Türgriffe, Spiegel evt. Dachreling, Scheinwerfer und Logos / Beschriftungen sowie alle Teile die dir beim folieren im weg sein könnten demontiert. Nachdem, reinigst Du dein Auto anständig in jeder Ecke und hinter jeder Dichtung. Die zu beklebende Fläche muss für die Folie sauber, fettfrei und trocken sein. Zum reinigen mit dem Avery Surface Cleaner nutze die Putztücher

Für die Montage selbst, wird keine Flüssigkeit benutzt, der Vorgang geht absolut trocken vonstatten.

Fertig geputzt! 

Hol deine Folie und leg Sie erst einmal auf einer großen Platte (bspw. Tischtennisplatte) aus. Danach miss die einzelnen Teile des Fahrzeugs aus und schneide dir die Teile aus der Folie zurecht. 

Leg Dir Rakel, Heißluftfön, Cutter und Verklebehandschuhe bereit. 

Beginne das Folieren mit einem kleinen Stück, wie z.B einem Kotflügel oder der Tür um dich mit der Funktionalität und den Eigenschaften der Folie vertraut zu machen. Du kannst die Folie mehrmals wieder lösen um sie neu zu positionieren. Am besten legst Du die Folie in einem Stück zusammen mit einem Freund auf das Karosserieteil, positionier sie gerade am höchst stehenden Punkt. Solltest Du alleine sein helfen dir unsere Montagemagnete

Mit deinem Rakel, streifst Du über die gut angelegte Fläche von der Mitte nach aussen. Die nicht geklebte Fläche wieder Lösen, leicht erwärmen, neu anlegen und anrakeln. Die Folie sollte immer über die Kante hinüber gelegt werden (von einem Karosserie Teil zum anderen). Hast du die große Fläche fertig angerakelt, gehe mit dem Heißluftgebläse über die Kante und ziehe mit deinem Verklebehandschuh nach. Beim frei schneiden mit dem Cutter achte darauf, das Du an der Kante des nicht gerade geklebten Karosserieteils schneidest. Dann lege die Folie um und heize mit dem nach. In Sicken und starken Vertiefungen kannst Du die Folie mit etwas mehr Wärme hinein legen.Das Heißluftgebläse macht die Folie besonders flexibel und geschmeidig, sodass sie mit dem Rakel oder dem Finger leichter in die Ecken zu streichen ist. Beachte bitte, nicht auf einer Stelle zu lange zu föhnen und danach darüber streifen.

Zum Schluß ausreichend nachheizen und die Folie wird nicht mehr hoch kommen. An Stoßstangen oder tiefen Sicken empfiehlt sich vorher ein Stück in die Vertiefungen hinein zu legen (den sogenannten „Einleger“).

Bilden sich beim Foliervorgang kleine Bläschen, so sollten die innerhalb von 2 - 3 Wochen von ganz alleine verschwinden. Kommen dir die Bläschen zu groß vor, stich sie auf und drück die Luft mit dem Finger raus.

 


mactac-neusteinel

 

Verklebeanleitung von Motiven // Folien - Nassverklebung

1. Leg Dein Werkzeug bereit, wir empfehlen dazu: 

  1. Andruckrakel: Avery Rakel Pro - mit Filzkante - mittelhart 
  2. Cuttermesser: Avery 30° Messer (Graphics Cutter)
  3. Montageflüssigkeit:  ————
  4. Heißluftgebläse: STEINEL Heißluftgebläse HG 2120 E
  5. Untergrundreiniger: Avery Surface Cleaner 1L
  6. Reinigungstücher: Katrin Classic L3 blau
  7. Zollstock

 

2. Reinige den Untergrund

Der Untergrund muss sauber, trocken, fett-, wachs- sowie silikonfrei sein! Bei Seitendekoren die Kanten der Türen nicht vergessen! Nun mit dem Avery Surface Cleaner reinigen, damit alle vor der Beklebebung eingesetzten Reinigunsreste entfernt werden. Frisch lackierter Lack muss komplett ausgehärtet, getrocknet sein. Fahrzeuge vor der Beklebung nicht mit Heißwachs oder sonstigen Versiegelungen behandeln. Die optimale Temperatur des Raumes in dem beklebt wird sollte bei ca 20 Grad Celsius liegen.

 

3. Anrackeln

Den Aufkleber mit dem Motiv nach oben auf eine glatte, saubere Fläche legen und mit dem Avery Rakel Pro fest über die Fläche streichen.

 

4. Trägerpapier entfernen

Dreh Deinen Aufkleber um, so dass das Trägerpapier nach oben zeigt. Entferne das Papier in einem Flachen Winkel. Achte darauf, das Dein Motiv nicht einreißt oder Elemente sich mit lösen. Alles muss am Ende an der Übertragungsfolie haften!

 

5. Montageflüssigkeit

Sprüh die Klebefläche mit der Montageflüssigkeit ein (direkt nach dem Entfernen des Trägerpapiers). Die Montageflüssigkeit hilft Dir, das Motiv gerade am Fahrzeug zu platzieren. Du kannst es mit Hilfe des Mittels mehrmals lösen und somit die Position verändern bis es dir gefällt und keine Wellen mehr vorhanden sind. Benutz den Zollstock um abstände zu messen und es entsprechend auszurichten.

 

6. Motiv anrakeln

Hast Du die richtige Position gefunden, benutz Deinen Avery Rakel Pro um Dein Motiv anzuradeln (von der Mitte nach aussen). Vorsichtig beginnen und fest vollenden. Achte darauf, das du die Feuchtigkeit so gut wie möglich zwischen Motiv und Fahrzeug entfernt hast.

 

7. Übertragungsfolie entfernen

Nach dem anrakeln, warte ca. 30min. bis die Feuchtigkeit ausgetrocknet ist, so lässt sich die Übertragungsfolie besser entfernen. Nun zieh die Folie langsam und vorsichtig in einem flachen Winkel ab. Achte darauf, das Dein Motiv nicht einreißt oder sich vom Fahrzeug löst.

 

8. Abschluss

Zum Ende hin das Motiv an Stellen wie Türen, Kofferraum, Zierleisten oder ähnlichem vorsichtig mit Deinem Avery 30° Messer mittig durchtrennen. Die Enden anschließend mit dem Steinel Heißluftgebläse erwärmen und umlegen und fest drücken. An den unlackierten Flächen musst Du die Folie entfernen, das hält hier nicht. Sollte Dein Motiv noch Blasen haben, steche sie vorsichtig mit einer Nadel auf und streiche die Luft vorsichtig zum Loch hinaus. Zum Schluss das ganze Motiv nochmal vorsichtig mit dem Heißluftgebläse nachheizen. 

 

Beachte: Der Kleber Deines Materails beginnt erst nach 24 Stunden die optimale Haftung zu erreichen. Du solltest Dein Fahrzeug mindestens 3 Tage nicht in eine Waschanlage fahren oder mit mit chemischen Mitteln reinigen. Gib dem Kleber ausreichend Zeit sich mit der Fläche zu verbinden. Hast Du diese Zeit überstanden, kannst Du mit Deinem Fahrzeug wieder sorglos in eine Waschanlage fahren. Mit einem Hochdruckreiniger solltest Du nicht näher als 60cm an die Folie heran gehen. 

 

9. evt. Demontage des Aufklebers

Benutz Deinen Steinel Heißluftgebläse und erwärm Dein Motiv. So kannst du es problemlos abziehen. Sollten Kletterrest vorhanden sein, empfehlen wir den Avery Adhesive Remover 500ml um diese zu entfernen.

 


steinel
avery3M-Logoknifeless

 

 

 

Verklebeanleitung von Motiven // Folien - Trockenverklebung 

1. Leg Dein Werkzeug bereit, wir empfehlen dazu:

  1. Andruckrakel: Avery Rakel Pro - mit Filzkante - mittelhart 
  2. Cuttermesser: Avery 30° Messer (Graphics Cutter)
  3. Heißluftgebläse: STEINEL Heißluftgebläse HG 2120 E
  4. Untergrundreiniger: Avery Surface Cleaner 1L
  5. Klebeband: 3M Scotch Blaues Band
  6. Zollstock

 

2. Reinige den Untergrund

Der Untergrund muss sauber, trocken, fett-, wachs- sowie silikonfrei sein! Bei Seitendekoren die Kanten der Türen nicht vergessen! Nun mit dem Avery Surface Cleaner reinigen, damit alle vor der Beklebebung eingesetzten Reinigunsreste entfernt werden. Frisch lackierter Lack muss komplett ausgehärtet, getrocknet sein. Fahrzeuge vor der Beklebung nicht mit Heißwachs oder sonstigen Versiegelungen behandeln. Die optimale Temperatur des Raumes in dem beklebt wird sollte bei ca 20 Grad Celsius liegen.

 

3. Abmessen & positionieren 

Abstände vermessen an der gewünschten Position. Zur besseren und leichteren positionierung ist es hilfreich, unterhalb der Buchstaben eine Linie einzuzeichnen. Das Motiv nun mit Deinem 3M Scotch Blaues Band an den oberen Ecken befestigen. Nun die Abstände nochmal nachmessen und den Aufkleber am oberen Rand mit Klebeband fixieren, um für die weitere Verbreitung vorbereitet zu sein.

 

4. Motiv anrakeln

Klappe deinen Aufkleber um und ziehe das Übertragungspapier langsam ab. Achte darauf, das alle Teile Deines Motivs an der Übertragungsfolie haften bleiben. Jetzt vorsichtig Dein Motiv zurück klappen und gleichmässig (von oben nach unten) mit Deinem Avery Rakel Pro anrakeln.

 

5. Abschluss

Fertig angerackelt, kann das Klebeband und die Übertragungsfolie vorsichtig entfernt werden. Ziehe die Übertragungsfolie senkrecht nach oben hin ab, da die Motivfolie erst nach einiger Zeit ihre endgültige klebekraft erreicht. Zum Schluss noch Dein Motiv mit dem  STEINEL Heißluftgebläse leicht antönen und mit den Fingern vorsichtig fest streichen. 

 

6. evt. Demontage des Aufklebers

Benutz Deinen Steinel Heißluftgebläse und erwärm Dein Motiv. So kannst du es problemlos abziehen. Sollten Kletterrest vorhanden sein, empfehlen wir den Avery Adhesive Remover 500ml um diese zu entfernen. 

 

olfakpmfsealitpen552186151ab56mactac 

 

 

Zuletzt angesehen